„Repair Café“

Die westliche Gesellschaft ist auf Konsum ausgerichtet. Dieses trifft besonders auf unser Land als Industriestaat zu. Wir kaufen immer mehr und werfen entsprechend auch immer mehr weg. Die Nutzungsdauer unserer Luxusgüter wird immer kürzer. Sobald diese irgendwelche Mängel aufweisen – ein Stuhl mit wackelndem Bein, ein CD-Spieler mit defekter Klappe, ein Wollpullover mit Loch am Ellbogen – werfen wir sie weg und kaufen ein neues Produkt. Viele Sachen werden weggeworfen noch bevor sie ein Jahr alt sind!

Die AWO sagt Danke bei den Reparateuren*innen des AWO Repair Cafés!

Im Namen der AWO im Rhein-Kreis Neuss e.V. bedanke ich mich herzlich bei dem gesamten Team des AWO Repair Cafés in Grevenbroich-Kapellen für ihre Empathie und spontane Spendenbereitschaft im Rahmen des aktuellen Kriegszustandes in der Ukraine. Angetrieben von den Gedanken etwas tun zu müssen, haben die Reparateure*innen kurzer Hand beschlossen, sich mit den gesamten Einnahmen aus dem Jahr 2021 an der Spendenkampagne „Nothilfe Ukraine“ zu beteiligen. Hier konnte nun ein Betrag in Höhe von 300,00 € auf das Spendenkonto von AWO International überwiesen werden.

Auch die AWO im Rhein-Kreis Neuss e.V. hat sich bereits an der Spendenkampagne von AWO International beteiligt. Hier wurden 500,00 € auf das Spendenkonto überwiesen.

Wenn auch Sie sich an der Spendenkampagne beteiligen wollen, so nutzen Sie bitte folgendes Konto:

Spendenkonto:

AWO International

IBAN: DE83 1002 0500 0003 2211 00

Bank für Sozialwirtschaft

Spenden-Stichwort: Nothilfe Ukraine

Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich auch im Namen meiner Vorstandskollegen*innen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre AWO im Rhein-Kreis Neuss

Johannes-Adam (Adi) Palm

(Vorsitzender der AWO im Rhein-Kreis Neuss e.V.)